«

»

Sep 27 2013

Bertolli Olio Di Oliva Cucina – Das Olivenöl Spray für heiße Speisen

Neues von Bertolli

Die Firma Bertolli, hauptsächlich bekannt durch Pasta, Pesto und Olivenöl, hat dieses Jahr zwei neue Produkte auf den Markt gebracht. Eines davon, nämlich das Olivenöl Spray Olio di Oliva “Cucina”, möchten wir Ihnen in diesem Beitrag vorstellen. Öl zum Braten gab es bislang schon in verschiedenen Darreichungsformen, Olivenöl zum Sprühen hingegen zählt dabei zu den jüngsten Errungenschaften der Kochgeschichte. Mit dem Olivenöl Spray kochen macht Spaß, wenig Arbeit, man hat keine schmierigen Flaschen und man kann es sehr sparsam dosieren.

Kochen, backen, grillen mit Bertolli Cucina

Bertolli Olio Di Oliva Spray Cucina GebrauchshinweisDas neue Bertolli Olivenöl Spray eignet sich dank der Hitzebeständigkeit bis 220°C ideal als Öl zum Braten, Kochen und Grillen. Es enthält ausschliesslich raffiniertes Olivenöl sowie direkt aus Oliven gewonnenes Öl. Die Sprühflasche enthält ganze 200ml, was im ersten Moment zwar nicht nach viel klingt, sich aber letztenendes als sehr ergiebig erweist. Pro Zerstäubung werden 2ml versprüht, wodurch die Dosierung um ein Wesentliches erleichtert wird, als bei einer gewöhnlichen Flasche. Mit dem Olivenöl Spray kochen wird somit deutlich öl- bzw. fettfreier, gleichzeitig ist das neue Bertolli Spray relativ geschmacksneutral, so dass die Speisen nicht den für Olivenöl typischen Geschmack annehmen. Verwendet wird das Spray aus rund 20cm Entfernung und bereits mit einem Sprüher sind Pfannen, Grillgut etc. bereits mit Öl benetzt.

Verwendung des Bertolli Olio Di Oliva Cucina Sprays

Bertolli Olio Di Oliva Spray Cucina SprühaufsatzWie schon erwähnt, kann man dieses Olivenöl Spray für jegliche heiß angerichtete Speisen benutzen. Ob zum Einfetten der Kuchenform, dem Backblech oder klassisch in die Pfanne gesprüht – es ergeben sich viele Einsatzmöglichkeiten für das neue Bertolli Olivenöl Spray. Anfangs ist der Sprühmechanismus zwar etwas gewöhnungsbedürftig, da dort jede Menge Druck hintersteckt, aber nach 2-3 Sprühstößen hat man den Dreh relativ schnell raus und wird zum Meister im Öl dosieren. Besonders wenn man bereits beim Braten ist und merkt, dass das Öl in der Pfanne nicht ausreichend ist, kann man mit 1-2 Sprühern aus der Flasche wieder einen Ausgleich schaffen. Selbst Ofengerichte müssen nicht mehr mühsam aus dem Backofen genommen und eingepinselt werden. Ein Sprühstoss genügt um die Gerichte großflächig nachzufetten – perfekt.

Olivenöl Spray zum Braten – unser Eindruck

Bertolli Olio Di Oliva Spray CucinaNach einer kurzen Eingewöhnungsphase von wenigen Sprühstößen mit dem Olivenöl Spray von Bertolli kommen wir zu dem Schluss, dass man so ein Spray in seiner Küche zwar nicht unbedingt benötigt, es aber trotzdem eine Bereicherung darstellt. Durch den Sprühmechanismus kann man sein Brat- und Grillgut großflächig, aber sparsam mit Olivenöl benetzen, was der schlanken Linie durchaus zuträglich sein dürfte. Ganz besonders gefällt uns das Öl zum braten und für Ofengerichte. Da wir öfter Kartoffelspalten zubereiten, gestaltet sich das Einölen als wirklich simpel und vor allem schnell. Alles wird schön gleichmäßig mit Öl benebelt, so dass man auf Pinsel & Co. getrost verzichten kann. Vor allem kommt das Öl so auch mal wirklich auf die Kartoffeln und nicht nur in größeren Öllachen daneben. Mit dem Olivenöl Spray kochen macht demnach wirklich Spaß, der Preis hingegen leider nicht so sehr. Im Handel ist das Bertolli Olio Di Oliva Cucina Spray mit 200ml Inhalt zum Preis von 3,49 Euro erhältlich. Für den selben Betrag kann man allerdings auch eine 500ml Flasche normales Olivenöl dieses Herstellers kaufen. Dennoch, bzw. gerade weil uns die Dosierung und die Ergiebigkeit des Sprays so gut gefällt, werden wir es auch weiterhin gern nutzen und kaufen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


eins + = 5

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>