«

»

Nov 26 2013

Kuchen und Muffins backen mit Fertig-Backmischungen

Adventszeit ist Backzeit

Mit großen Schritten nähern wir uns der Adventszeit und mit ihr steigt alljährlich das Interesse am Plätzchen und Kuchen backen. Denn wer liebt ihn nicht, den süßen Duft frischen Gebäcks, oder den Spaß zusammen mit seiner Familie leckere Plätzchen zu zaubern. Wer sich nicht auf seine eigenen Backkünste verlassen möchte, sich dennoch gelingsicheres Backen wünscht, der kann auf fertige Backmischungen aus dem Supermarkt zurückgreifen. Ganz gleich ob Torten, Kuchen oder Cupcakes, viele bekannte Firmen und selbst die Hausmarken von Discountern bieten solche Fertigmischungen an, damit das gewünschte Backwerk garantiert gelingt.

Gelingsicheres Backen mit Milka

Wir haben die Backmischung Milka Mini Muffins aus der brandnooz Back Box unter die Lupe genommen und einfach mal drauflos gebacken. Der Vorteil solcher Backmischungen ist, dass selbst Ungeübte in den Genuss kommen einen leckeren Kuchen backen zu können. Bereits auf der Verpackung steht geschrieben, welche Frischwaren hinzugefügt werden müssen, meist sind dies Eier, Milch und Butter bzw. Margarine, so auch bei der Backmischung Milka Mini Muffins, die per Step by Step Backanleitung ein gelingsicheres Backen der Muffins garantiert.

Vor- und Nachteile von Backmischungen

Die Vorteile von fertigen Backmischungen liegen auf der Hand. Gelingsicheres Backen von Kuchen, Törtchen und weiteren Leckereien ist aufgrund der Einfachheit beinahe garantiert. Die bereitgestellten Trockenwaren sind im Voraus abgemessen und man muss nur wenige weitere Zutaten hinzufügen, die man meist im Haus vörrätig hat. Dann wird der Teig nurnoch aufgeschlagen und in eine Kuchenform, oder wie bei der Backmischung Milka Mini Muffins, in die bereitgestellten Muffinförmchen gefüllt und ausgebacken. Der Nachteil von Fertigmischungen ist meist der hohe Preis, so wie in diesem Fall. Aus unserer Backmischung erhalten wir 16 Mini Muffins mit Milka Schokotropfen – das ganze zum Preis von 3,79 Euro, was nicht gerade einem Schnäppchen entspricht. Wenn man bedenkt, dass solche Backmischungen nur Trockenwaren wie Salz, Mehl, Zucker, Backtriebmittel, Aroma und gegebenenfalls Schokotropfen enthalten, dann kommt man deutlich günstiger weg, wenn man beim Muffins oder Kuchen backen lieber komplett selbst Hand anlegt. Denn genau solche Produkte hat so gut wie jeder im Haus, zudem bekommt man deutlich mehr wie 16 Miniküchlein zum weitaus günstigeren Preis. Wer über kein Backbuch verfügt, der findet viele verschiedene Teigrezepte auch im Internet und das Zusammenmischen der Zutaten stellt mit einer Küchenwaage auch meist gar kein Problem dar.

Wir backen mit der Backmischung Milka Mini Muffins

Muffins oder Kuchen backen gelingt mit Backmischungen wie dieser quasi im Schlaf. Nachdem wir den Backofen zum Vorheizen angestellt haben, können wir uns direkt an den Muffinteig machen. Dazu gibt man den mit der Nummer 2 beschrifteten Beutel mit der Backmischung in eine Rührschüssel, schmelzt nebenbei 70g Butter oder Margarine und gibt diese dann samt einem Ei und fünf Esslöffeln Milch der Mischung hinzu. Mit einem Schneebesen haben wir den Teig zu einer cremigen Masse aufgeschlagen und anschliessend zwei Drittel der Milka Schokotropfen untergerührt. Nun nurnoch den Teig in die mitgelieferten Muffinförmchen geben und alles bei 180°C Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene im Backofen backen. Nach 15 Minuten sind aus der ehemaligen Backmischung Milka Mini Muffins ganze 16 Mini Muffins geworden, die direkt verzehrfertig sind. Da wir unseren Ofen aber etwas unterschätzt haben, hätten auch etwas weniger als die angegebene Minutenzahl gereicht. Geschmacklich waren die kleinen Küchlein in Ordnung, aber selbstgemacht schmeckt einfach besser – so unsere Meinung. Auch der Versuch die Muffins mit der Cake-Creme Pink aufzupeppen wollte nicht so recht gelingen. Unser Fazit lautet daher: Kuchen backen wir doch lieber selbst, denn einerseits kommen wir dabei günstiger weg und andererseits bekommen wir so viel mehr Teig als durch die fertigen Backmischungen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× eins = 2

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>