«

»

Okt 16 2013

Unpacking Cuppabox September 2013

Die Abobox mit Tee vom September

Ende September bzw. Anfang Oktober erreichte uns die Cuppabox, die Abobox mit Tee, welche wir nun seit knapp einem Jahr im monatlichen Abo beziehen. Wie jeden Monat werden wir mit 3 verschiedenen Teesorten gemäß unserem Geschmacksprofil überrascht und in diesem Fall wären das ein Früchtetee, zwei verschiedene Rooibos Tees sowie einem passenden Goodie. In der aktuellen Abo-Box waren Tees der Marke “Das Teehaus” enthalten, ein Teehaus, welches wir bislang noch nicht kennengelernt haben.

Aromatische Teesorten von “Das Teehaus”

Bei der Cuppabox zählt für uns immer wieder die Überraschung. Das Teehaus, die Marke des Monats, verzückte die Abonnenten der Abo-Box mit ihrem traditionellen Erscheinungsbild und äußerst aromatischen Tees. Da wir in unserer Grundtee-Auswahl Früchte- sowie Rotbuschtee angegeben hatten, erhielten wir drei Tütchen à 30g Tee entsprechend unserer Vorauswahl.

“Merlins Zaubertrank” Früchtetee

Früchtetee "Merlins Zaubertrank"

Früchtetee “Merlins Zaubertrank”

Zum einen enthielt die Septemberausgabe der Cuppabox den Früchtetee “Merlins Zaubertrank” für uns bereit. Ein magischer Name für eine naturbelassene Mischung aus biologischem Anbau, die herrlich frisch und intensiv duftet. Bereits beim Öffnen der Teetüte kommt einem der kräftige zitrische Duft von Zitronenmyrte entgegen, welche bei diesem Tee im Allgemeinen überwiegt. Des weiteren enthält die Früchteteemischung Apfelstücke und Weinbeeren sowie Hagebuttenschalen und Ringelblumenblätter. Diesem Bio-Tee wurden keine Aromastoffe hinzugefügt, was aber auch aufgrund seiner Intensität garnicht nötig ist. Merlins Zaubertrank erweist sich als sehr fruchtig, spritzig und sehr zitrisch. Somit ist dieser helle Früchtetee eine sehr erfrischende Mischung, die sich auch kalt getrunken sehr gut macht.

“Zauber von Namibia” Grüner Rooibos Tee

Grüner Rooibos Tee "Zauber von Nambia"

Grüner Rooibos Tee “Zauber von Nambia”

Nun fanden wir eine Teesorte in unserer Abo-Box vor, die wir als solche noch nie probiert hatten. Und zwar geht es um einen grünen Rooibos Tee mit dem klangvollen Namen “Zauber von Namibia”. Rooibos stammt aus Afrika und heißt übersetzt Rotbusch. Am bekanntesten dürfte die rötliche Variante sein, der grüne Rotbuschtee war uns als solcher noch garnicht bekannt. Da er nicht fermentiert wird, sondern ohne Zugabe von Wasser gebündelt und getrocknet wird, hat er ein weicheres und milderes Aroma als der rotbraune Rooibos Tee. Zauber von Namibia ist eine aromatisierte Rooibostee-Mischung mit verschiedenen Früchten und Blüten. Dazu zählen kandierte Mangostücke und Erdbeerstücke sowie Rosenblütenblätter, Kornblumenblüten und Jasminblüten. Der Duft ist sehr fruchtig, die Mango sticht hierbei deutlich hervor und wird von süßen Erdbeeren untermalt. Der Geschmack ist sehr mild, zwar ist der Rooibos Tee präsent, aber deutlich leichter als der klassische rote Rotbuschtee. Gemeinsam mit den Früchten und dem sanft blumigen Anteil wird diese Teemischung sehr rund, sehr weich und wirklich lecker.

“Tropical Sunrise” Rooibos Tee

Rooibos Tee "Tropical Sunrise"

Rooibos Tee “Tropical Sunrise”

Neben dem grünen Rooibos Tee lag unserer Abobox mit Tee auch das bekanntere, rotbraune Pendant bei. Das Teehaus kreierte mit “Tropical Sunrise” eine fruchtige Rotbuschmischung, die an Sonne, Strand und Palmen zu erinnern vermag, doch ein Blick auf die Zutaten verrät, dass dieser Tee nicht so sommerlich ist, wie sein Name vermuten lässt. Neben Rooibusch und Kornblumenblüten sind Apfelstücke, Orangenschalen, Lemongras, rote Johannisbeeren und Kokosraspeln enthalten, die für den frischen und fruchtigen Karabik-Touch sorgen. Hinzu gesellen sich allerdings auch Ingwer, Zimtstangen, rosa Pfeffer und Kardamom, die in unseren Augen eher winterlich, wenn nicht sogar weihnachtlich erscheinen. Tropical Sunrise wurde aromatisiert, wodurch er eine sehr intensive und fruchtige Duft- und Geschmacksnote erhält. Er schmeckt intensiv und zugleich außergewöhnlich aufgrund seiner Zutaten. Ähnlich wie bei Merlins Zaubertrank überwiegt hier allerdings eine deutliche Zitrusnote, die vom Lemongras aus kommt. Die Pfeffernote schmecken wir heraus und wir müssen leider sagen, dass sie uns nicht zusagt. Auch Tees mit Basilikum oder Thymian beziehungsweise Küchenkräutern zum Kochen und Braten finden wir dann doch eher gewöhnungsbedürftig und nicht ganz so ansprechend im Tee.

Brauner Rumkandis von Theodor Maass

Brauner Rumkandis von Theodor Maass

Brauner Rumkandis von Theodor Maass

Als Extra-Beigabe lag unserer Cuppabox, der Abobox mit Tee, auch wieder ein nettes und passendes Goodie bei.Ein 50ml Gläschen mit braunem Rumkandis hat uns begeistern können, auch wenn wir äußerst wenig bis gar keinen Alkohol trinken oder anderweitig zu uns nehmen. Dieser in Rum eingelegte Kandis eignet sich für dunkle Teesorten, wir trinken ihn sehr gern im Schwarztee, aber auch im Früchtetee entsteht eine interessante Geschmacksentwicklung. Ein Stück brauner Kandis und 1-2 Teelöffel von dem leicht sirupartigen Rum reichen für eine Tasse aus. Eine wirklich gelungene Wahl vom Cuppabox Team, über die wir uns gefreut haben. Auch optisch ist das kleine Glas ein richtiger Hingucker, so dass es sich auch zum Verschenken eignet für diejenigen, die den Rumkandis vielleicht nicht selbst verwenden möchten. Alles in allem war die September Abo-Box mit der Marke des Monats “Das Teehaus” interessant und wir freuen uns bereits sehr auf die Jubiläumsausgabe, denn im Oktober wird die Cuppabox 1 Jahr alt und das wird mit einer besonderen Auswahl gefeiert. Wir sind gespannt, welche Überraschungen die Abobox mit Tee für uns bereithalten wird!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


drei × = 3

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>